Die Tour auf's Navi - und schon geht's losNavigation

Was beim Privatauto gang und gäbe ist, ist bei vielen Fuhrparks noch Wunschdenken: das Navigieren des Fahrers zum Zielpunkt. Die meisten handelsüblichen Navigationgsgeräte bieten eine Option zur Übertragung von Reiserouten. TransIT unterstützt die gängigen Geräte und erlaubt die direkte Übertragung der geplanten Tour ohne lästiges Eintippen.

Technisch gibt es für die Übertragung zwei Varianten:

  • Einfache Variante: Übertragung über eine Docking-Station, die an einen Computer angeschlossen ist
  • Fortgeschrittene Variante: Die Tour und andere Informationen, wie z. B. Nachrichten, werden per Mobilfunk an das Empfängergerät übertragen. Diese Variante wird oft auch als "Connected Navigation" bezeichnet. Dazu benötigt man neben dem Navigationsgerät zusätzliche Hardware für die Verbindung des Navigationsgeräts mit dem Mobilfunknetz. Vorteilhaft ist diese Variante vor allem, wenn sich die Touren häufig ändern und die Möglichkeit der Kommunikation mit den Fahrern erwünscht ist.

Selbstverständlich bietet TransIT beide Möglichkeiten, wobei die richtige Wahl eine Frage Ihrer Anforderungen und des resultierenden Nutzens ist.

Vorteile

  • Es sind handelsübliche Navigationsgeräte einsetzbar.
  • Die Touren werden direkt und ohne Zusatzarbeit im Navigationsgerät übernommen.
  • Einige Geräte erlauben auch die Vorgabe der exakten Route (und nicht nur der Kundenstandorte). Damit fährt der Fahrer den von Ihnen geplanten Weg.
  • Die Fahrer erreichen den Kundenort direkt und ohne Umwege.
  • Bei Bedarf kann über Connected Navigation auch ein Nachrichtenaustausch realisiert werden.
  • Bei Bedarf können dynamisch Touränderungen übertragen werden.

Haben Sie Fragen dazu? Wir beraten Sie gerne - nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!