Kostensenkung durch optimierte Touren: Tourenplanung für Großwäschereien

FahrzeugeAnRampe

Die meisten Wäschereien führen eine Regel-Tourenplanung durch, bei der sich die Touren in bestimmten Rhythmen wiederholen. Die Liefermenge unterscheidet sich je nach Kunde erheblich. Während Großabnehmer wie z. B. Krankenhäuser oder Abnehmer von Berufskleidung Komplett- oder Teilladungen erhalten, benötigen Kunden, bei denen z. B. Schmutzmatten getauscht werden, nur einen sehr geringen Teil des verfügbaren Laderaums.

Ein wichtiger Aspekt bei der Planung ist die Tatsache, dass bestimmte Kunden nur dann bedient werden, wenn sie vorher einen Bedarf anmelden. Deshalb wird oft nur ein Teil der Kunden auf einer Tour wirklich bedient. Über die stochastische Tourenplanung in TransIT lassen sich auch für derartige Fälle Kennzahlen über die mittlere Tourlänge, Dauer, Strecke, deren Varianz usw. ermitteln.

Auch das Anlegen von Daueraufträgen für regelmäßige Kundenbesuche und die Feiertagsplanung wird durch TransIT aktiv unterstützt. Dies erleichtert die Umplanung und das operative Umstellen der Fahrten vor, an und nach Feiertagen erheblich.